html templates
zu Hause in Puchheim
Einheimischenmodell für Baugrund und Wohnraum. Damit wir auch in Zukunft hier Leben und Wohnen können!

Damit unsere Stadt ein Zuhause für alle Puchheimer bleibt, setzen wir auf ein städtisches Einheimischenmodell für Baugrund und Wohnungen. Auf städtischen Flächen werden einerseits Baugrund für Eigenheime, andererseits Eigentumswohnungen für Puchheimer Bürgerinnen und Bürger zu besonderen Konditionen zur Verfügung gestellt. Das langfristige Ziel, diesen Wohnraum für „Einheimische“ zu erhalten, wird über besondere Verpflichtungen der neuen „Eigentümer“ gesichert, die Überlassung der Grundstücksrechte erfolgt als Erbpacht.

Dies ist eine sinnvolle Ergänzung staatlichen und städtischen Wohnungsbaus, der vornehmlich zur Daseinsvorsorge für sozial schwächere Bevölkerungsschichten, Flüchtlinge und Asylbewerber sowie Obdachlose dient. Das gemeinsame Ziel, bezahlbaren Wohnraum für alle Bevölkerungsschichten zu gewährleisten, erhält eine zusätzliche Komponente, die darüber hinaus Eigentum schafft. Das Wohnen in den eigenen vier Wänden ist selbstbestimmt, schafft Unabhängigkeit von steigenden Mieten und stellt eine zusätzliche Absicherung gegen Altersarmut dar.

Wir stehen für ein „zu Hause in Puchheim“, in dem sich die nächste Generation in den eigenen vier Wänden verwirklicht, in dem eine Familie wachsen und wohnen kann und in dem wir Erfahrungen, Kompetenzen und Verbundenheit nicht deshalb verlieren, weil Wohnen in Zukunft nicht mehr möglich ist.

Liebe Puchheimerinnen und Puchheimer, Eure Meinung ist gefragt und gewünscht! Ihr findet es gut, schreibt uns! Ihr findet es schlecht, dann schreibt uns erst recht! Wir freuen uns!

Zurück zu Debatten